Poly Leibnitz > Highlights > 2006/07 > Fit 4 Job

Fit 4 Job

Pressebericht

Gesundheit im Blickpunkt.
Projektwoche "Fit 4 Job" in der Polytechnischen Schule Leibnitz.

Armin ist hochkonzentriert. Seine koordinativen Fähigkeiten von Augen, Beinen und Armen sind beim Computertest gefragt. Armin besucht die Polytechnische Schule Leibnitz und in dieser Woche dreht sich alles um das Thema Gesundheit. „Fit4Job“ ist das Motto der Projektwoche, die gestern mit einem großen Fitnesstest für rund 120 Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle der Eduard Staudinger Hauptschule ihren Auftakt hatte.
Zurück zu Armin. Hochkonzentriert starrt der Schüler auf den Bildschirm. Gilt es doch die erscheinenden Symbole so rasch als möglich mit Armen und Beinen zuzuordnen. „Das ist super, das hätte ich zu Hause auch gerne“, scherzt der Bursche. Sieben Stationen – vom Standweitsprung bis zur Balanceübung – plus einen 2000 Meter–Lauf absolvieren die Jugendlichen. Die Ergebnisse der Tests werden auf einem Datenblatt notiert und vom Askö ausgewertet.

Motivation. Bei einer Station müssen die Schüler Slalomlaufen. Koordination,  Beweglichkeit und Geschicklichkeit werden hier getestet. Und Askö-Mitarbeiter Michael Baumgartner ist zufrieden: „Die Mädchen und Burschen sind total motiviert, machen super mit und bringen teilweise auch sehr gute Leistungen.“ tl_files/dateien/images/highlights_fit4job2.jpgBeim Medizinball-Weitwerfen, wo die Armkraft getestet wird, zeigt sich der Kraftunterschied zwischen Mädchen und Burschen. Während der weiteste Bursche auf 10,12 Meter kommt, landet das weiteste Mädel bei 6,06 Metern. Nerxhivane rührt das wenig: „Ich war dafür beim Koordinationstest sehr gut.“

Die Projektleiterinnen Barbara Pölzl und Dagmar Höller sind zufrieden. „Wir bieten die ganze Woche über die verschiedensten Zugänge zum Thema Gesundheit, basierend auf den Säulen Ernährung, Bewegung und psychisches Wohlbefinden. Irgendetwas bleibt da sicher hängen“, so Höller. Und Direktorin Inge Koch ergänzt: „Man kann nicht früh genug anfangen, das Bewusstsein für die Gesundheit zu wecken.“